FAQ

Fragen & Antworten

Was sind Wasserperlen, Hydrokristalle oder Blumenperlen ?


Nicht jeder hat es schon mal gesehen oder eine Idee, was Wasserperlen sein könnten. Um es einfach zu beschreiben, es sind etwa murmelgrosse weiche Perlen die sich mit Wasser aufsaugen und dieses dann wieder abgeben.




Wo verwended man Wasserperlen ?


Hydrokristalle werden als praktischer und dekorativer Wasserersatz in Blumenvasen, Kerzen oder anderen transparenten Behältern verwendet. Durch ihre leicht oder volltransparente und spiegelnde Oberflächen, reagieren sie auf unterschiedliche Lichteinflüsse und liefern so einen hohen dekorativen Wert. Die erhältlichen Farben lassen sich jederzeit miteinander kombinieren und liefern dadurch auch einen kreativen Freiraum für viele Anwendungsbereiche. Sehr oft findet man diese Perlen auf Hochzeiten oder Events, in denen ein hoher Wert auf Tischschmuck gelegt wird und es meist schon bei der Planung dieser Feste zu Farbfestlegungen kommt. Im privaten Bereich sehen wir die Wasserperlen auf Fensterbrettern, in Kerzenbehältern oder auf dem Abend- und Mittagstisch. Das Interesse im Gastronomiebereich wächst auch stetig, da man sehr schön die landespezifischen Farben durch Kombination der Hydrokristalle abbilden kann. Vielleicht sehen wir im Sommer viele Deutschlandperlenvasen auf unseren Fensterbrettern statt von der Sonne vergilbte Deutschlandfahnen!




Sind Wasserperlen nur dekorativ ?


Aber es ist nicht nur der dekorative Ansatz von Wasserperlen, nein auch praktisch haben sie etwas zu bieten. Bei viele Blumen und Blumenablegern erspart man sich das gießen, da Wasserperlen ihr Wasser langsam und gleichmäßig wieder loswerden wollen. Ihre Pflanzen bekommen so meistens die notwendige Ration Wasser die Sie für ihren täglichen Bedarf benötigen. Wir konnten bei unseren Ablegern teilweise sogar eine schnellere Wurzelbildungen erkennen. Doch auch hier sollte man die Wasserperlen nicht überschätzen, denn gerade für Schnittblumen, die viel Wasser benötigen, reichen die abgegebenen Mengen oft nicht aus und ihre Blumen lassen die Köpfe hängen. Praktisch ist auch der Nutzen während ihrer Urlaubstage, bei den richtigen Vasenpflanzen müssen Sie keine Nachbarn oder Freunde zum Gießen bitten, denn das übernehmen die Perlen und Pflanzen im Teamwork. Durch die stetige Wasserabgabe verlieren diese schönen Perlen nach einiger Zeit an Volumen, meistens genügt es dann sie erneut in ein Wasserbad zu legen und schon nach kurzen Zeit erscheinen Sie in ihrer gewohnten Fülle und Farbstärke.




Wie oft muss man die Perlen austauschen ?


Der komplette Austausch der Perlen liegt im eigenen Ermessen, genügt aber meistens einmal im Jahr. Es gibt inzwischen sehr viele Shops im Internet wie auch große Bauhäuser oder Dekogeschäfte die die Perlen im Sortiment haben. Generell gibt es nur zwei Arten Wasserperlen anzubieten, entweder in aufgequollener Form oder als Kristall (Granulat). Wir empfehlen Wasserperlen ausschließlich als Kristall so wird auch nur das eigene Wasser aufgenommen und abgegeben und man weiß selbst wie lange und wann man das erste mal die Perlen im Einsatz hatte.